Benötigen Sie ein Visum für Uganda?

Braucht man für Uganda ein Visum?

von Katherina Röhrdanz | 23. März 2021
Braucht man für Uganda ein Visum?

Uganda ist als die „Perle von Afrika“ bekannt –ein Spitzname, den Winston Churchill in einem seiner Bücher prägte. Es liegt im Mittleren Osten des afrikanischen Kontinents, wird vor allem vom Victoriasee umgeben und ist ein Land, in dem dörfliche und urwüchsige Gegenden überwiegen.

Eine seiner wichtigsten Touristenattraktionen ist der Bwindi Impenetrable National Park, ein bekanntes Schutzgebiet für Berggorillas. Uganda beheimatet die größte Gorilla-Population der Erde –fast die Hälfte der Weltpopulation. Aber es sind nicht nur Primaten und Safaris, die Sie nach Uganda locken werden. Uganda verfügt auch über natürliche Ressourcen wie Bronze und Kobalt. 

Braucht man für Uganda ein Visum? Mit einigen Ausnahmen ist es für alle Reisenden, die nach Uganda reisen, Pflicht, ein Einreisevisum zu beantragen. Lesen Sie weiter, um alle Informationen über Visa für Uganda zu erhalten.

Visatypen für Uganda

Touristenvisum oder Normales Visum 

Es gibt innerhalb der Touristenvisa 5 Kategorien und können sie online beantragt werden

  • Touristisches Einfachvisum, gültig für 3 Monate in Uganda.
  • Touristisches Mehrfachvisum mit einer Gültigkeit von 6, 12 oder 24 Monaten in Uganda und mit Ein- und Ausreise während des beantragten Gültigkeitszeitraums des Visums.
  • Transitvisum mit einer Gültigkeit von 1 bis 7 Tagen.
  • Visa für Diplomaten und Beamte.
  • Touristenvisum für Ostafrika, einschließlich Einreise in die Länder Uganda, Ruanda und Kenia, gültig für 3 Monate, um diese 3 Länder zu besuchen.

Einreisegenehmigung

Diese Art von Genehmigung gestattet dem/der Antragsteller/in, in Uganda zu leben oder zu arbeiten. Es gibt verschiedene Kategorien dieses Visums:

  • Klasse A – Diplomatische Dienste und öffentliche Dienste.
  • Klasse A2 – Auftragnehmer/innen staatlicher Behörden.
  • Klasse B – Investitionen in die Landwirtschaft.
  • Klasse C – Bergbau.
  • Klasse D – Wirtschaft und Handel.
  • Klasse E – Produktion.
  • Klasse F – Fachkräfte.
  • Klasse G1 – Missionare/innen und NGO-Volontäre/innen.
  • Klasse G2 –  Auslands-entsandte Arbeitnehmer/innen.

Alle diese Einreiseerlaubnisse werden von der Botschaft für einen Aufenthalt von 6, 12, 24 oder 36 Monaten bewilligt.

Bewilligung der Staatsbürgerschaft

Diese Bewilligung gibt Ihnen den Status eines/r Staatsbürgers/in von Uganda und als solche/r haben Sie das Recht, im Land zu leben, zu arbeiten oder zu studieren/ eine Schule zu besuchen.

Aufenthaltsgenehmigung

Diese Genehmigung gestattet dem/der Antragsteller/in, für einen bestimmten Zeitraum in Uganda zu leben und zu arbeiten. Der Zeitraum liegt zwischen 5 und 10 Jahren. Um diese Art von Genehmigung zu beantragen, müssen Sie die Voraussetzungen der staatlichen Behörden erfüllen und persönlich in der Botschaft des Landes vorsprechen.

Studentische Aufenthaltsgenehmigung: Diese Genehmigung gestattet es Ihnen, für einen bestimmten Zeitraum in Uganda zu leben und zu studieren. Sie müssen sie in der Botschaft beantragen und alle Belege für das Bildungsangebot beilegen, welches Sie im Land besuchen werden.

Aufenthaltsgenehmigung für Angehörige: Diese Genehmigung gestattet es Personen, die aufgrund einer Behinderung nicht alleine reisen können, auf ihrer Reise begleitet zu werden. Es gibt 4 Kategorien für diesen Typ von Genehmigung:

  • Normal
  • Angehörige/r eines/er Diplomaten/in
  • Angehörige/r eines/er Beamten/in
  • Angehörige/er von Uganda

Spezielle Genehmigung

Diese Genehmigung gestattet es einer Person, vorübergehend nach Uganda zu reisen, um eine medizinische Behandlung zu erhalten oder einen Arbeitsvertrag anzutreten oder sie räumt ihr Zeit ein, um eine Einwanderung zu beantragen.

Antilope in Uganda

Wie beantrage ich ein Uganda-Visum?

Es gibt 3 Möglichkeiten, ein Uganda-Visum zu beantragen, je nach Art der Genehmigung:

  • Bei Ankunft am Flughafen (Visa On Arrival).
  • Online.
  • Vorsprechen in der nächstgelegenen Botschaft.

Es empfiehlt sich, ein Visum Uganda online zu beantragen. Auf diese Weise müssen Sie bei Ihrer Ankunft nicht in der Schlange stehen und vermeiden mögliche Unannehmlichkeiten, da Ihr Visum bereits genehmigt wurde.

Falls Sie sich dafür entscheiden, Ihr Visum bei Ankunft am Flughafen zu beantragen, stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Dokumente bei sich führen, denn es wird keinen Spielraum für Fehler geben. Für andere Genehmigungsarten als das Touristenvisum empfiehlt es sich, die Ihrem Wohnort nächstgelegene Botschaft aufzusuchen.

Wer braucht ein Visum für Uganda?

Fast alle ausländischen Bürger/innen benötigen ein Visum für Uganda. Einige Nationalitäten sind davon ausgenommen oder unterliegen Einschränkungen. Sie können dies mit unserem Nationalitäten-Check herausfinden. Falls Ihre Nationalität nicht in der Liste angeführt wird, müssen Sie Ihr nächstgelegenes Konsulat oder Ihre nächstgelegene Botschaft aufsuchen, um ein Visum zu beantragen.

Was sind die Voraussetzungen, um ein Uganda-Visum zu beantragen?

Die Voraussetzungen für die Beantragung einer der verschiedenen Arten von Genehmigungen und Visa variieren. Das am weitesten verbreitete Visum ist das Touristenvisum in seinen verschiedenen Formen:

Einfaches Touristen-Einreisevisum

  • Kopie Ihres Reisepasses 
  • Aktuelles Foto der letzten 6 Monate
  • Gelbfieber-Impfbescheinigung
  • Flugticket mit Abflug aus Uganda

Touristen-Mehrfachvisum

  • Kopie des Reisepasses
  • Aktuelles Foto der letzten 6 Monate
  • Gelbfieber-Impfbescheinigung.
  • Empfehlung des ersten und zweiten Sponsors
  • Schreiben, das den Grund für die mehrfachen Aufenthalte erklärt
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Nachweise über vorherige Einreisen nach Uganda
  • Identifikation der Sponsoren 1 und 2 (ugandischer Personalausweis oder Reisepass)

Transitvisum

  • Kopie Ihres Reisepasses
  • Aktuelles Foto der letzten 6 Monate
  • Gelbfieber-Impfbescheinigung.
  • Ein Brief, der den Grund für die Durchreise und das Zielland nennt

Ostafrika-Touristenvisum

  • Kopie des Reisepasses
  • Aktuelles Foto der letzten 6 Monate
  • Gelbfieber-Impfbescheinigung
  • Flügticket mit Abflug aus Uganda
  • Reiseplan

Visum für Besitzer eines diplomatischen oder amtlichen Passes

Diplomat/in

  • Diplomatenpass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten.
  • Diplomatische Note.
  • Gelbfieber-Impfbescheinigung.

Beamter/in

  • Belegdokumente für das offizielle Visum.
  • Aktuelles Foto im Passformat.
  • Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten.
  • Gelbfieber-Impfbescheinigung.
  • Für Genehmigungen mit längerer Gültigkeit, für einen längeren Aufenthalt, für eine längere Staatsbürgerschaft, zum längeren Arbeiten usw. müssen Sie die ugandische Botschaft in Ihrem Land aufsuchen. Die erforderlichen Dokumente für diese Langzeit-Genehmigungen sind von Fall zu Fall unterschiedlich.

Kann das Uganda-Visum abgeändert werden, nachdem es bearbeitet wurde?

Sobald Sie den Antrag abgeschickt und seine Bewilligung im Gang ist, kann der Antrag nicht mehr abgeändert werden, es sei denn die Einwanderungsbeamten fordern zusätzlich Informationen ein.

Der Antrag kann jederzeit storniert werden, allerdings werden die gezahlten Gebühren nicht erstattet. Sie können kein neues Visum beantragen, wenn Sie bereits ein mit demselben Reisepass verknüpftes gültiges Visum besitzen. Sie müssen warten, bis dieses abläuft.

Sollte es notwendig sein, während der Gültigkeit des ersten Visums ein weiteres Visum zu beantragen, müssen Sie dies über die Botschaft tun.

Löwe auf einem Baum in Uganda

Wie viel kostet ein Uganda-Visum?

Die staatlichen Gebühren sind abhängig von der Art des Visums oder der Genehmigung, die wir auswählen:

Bewilligung der Staatsbürgerschaft

  • Langzeitaufenthalt: 1.000 USD.
  • Hochzeit: 100.000 UGX.
  • Allgemein: 100.000 UGX.

Visum für Besitzer eines Diplomaten- oder amtlichen Passes

  • Diplomatisch/Amtlich: keine staatlichen Gebühren.

Normales/Touristenvisum

  • einfaches Ticket (ausschließlich Online-Zahlung): 50 USD.

Mehrfachvisum

  • für 6 Monate (ausschließlich Online-Zahlung): 100 USD.
  • für 12 Monate (ausschließlich Online-Zahlung): 100 USD.
  • für 24 Monate (ausschließlich Online-Zahlung): 200 USD.

Transitvisum

  • Transit (ausschließlich Online-Zahlung): 50 USD

Ostafrika-Touristenvisum

  • Touristenvisum für Ostafrika (ausschließlich Online-Zahlung): 100 USD

Alle Online-Zahlungen unterliegen einem staatlichen Aufschlag von 3 %.

Militär in Uganda

Uganda Visum: Wie lange im Voraus beantragen? 

Sie müssen Ihr Uganda Visum mindestens 4 Werktage vorher beantragen. Allerdings ist es ratsam, den Antrag mindestens 15 Tage vorher zu stellen, für den Fall, dass es zu Verzögerungen kommt.

Visum Uganda Bearbeitungsdauer 

Der Online-Antragsprozess ist sehr schnell. Das Ausfüllen unseres Formulars dauert nicht länger als 5 Minuten. Sobald Sie das Formular für das Visum für Uganda absenden, wird unser Expertenteam mit der Bearbeitung beginnen.

Dieser Schritt im Visum-Prozess für Uganda kann zwischenzeitlich etwa 4-5 Werktage dauern. Die Visum Uganda Bearbeitungsdauer beträgt 4-5 Tage. Nach dieser Zeit erhalten Sie das Visum direkt per E-Mail.

Alle Visa mit einem Einreisedatum in weniger als 72 Stunden können nicht bearbeitet werden.

Welche Grenzübergänge für die Einreise nach Uganda gibt es?

Uganda ist ein Land im Herzen von Afrika. Es grenzt im Norden an den Sudan, im Osten an Kenia, im Süden an Tansania und Ruanda und im Westen an die Demokratische Republik Kongo.

Uganda hat verschiedene Flughäfen, über die Sie in das Land einreisen können. Der Hauptflughafen ist der Entebbe International Airport. Es ist auch möglich, das Land über den Flughafen Gulu, den Flugplatz Kajjansi, den Flugplatz Tororo oder den Flughafen Lira zu betreten. Sie können Uganda auch mit dem Auto von Kenia aus über die Grenzübergänge Busia oder Malaba erreichen.